„Zahnfleischerkrankungen“

 

Kennen Sie das?  Nach dem Zähneputzen spülen Sie und bemerken dass es blutet? Oder Sie stellen fest, dass Ihre Zähne immer länger und lückiger werden?

Die Diagnose könnte Parodontitis heißen.

Dies ist eine Erkrankung des Zahnhalteapparates. Bakterien in der Mundhöhle führen zu einer Zahnfleischentzündung, die auf den Kieferknochen übergreifen und ihn zerstören kann. Oft treten dabei keine Schmerzen auf. Unbehandelt führt die Parodontitis immer zum Zahnausfall.

 

Soweit muss es nicht kommen, wir helfen Ihnen mit Beratung und Behandlung.